Journal article

Member Value Optimierung im Verband

    2015
Published in:
  • Verbands-Management. - Institute for Research on Management of Associations, Foundations and Co-operatives (VMI), University of Fribourg, Fribourg, Switzerland. - 2015, vol. 41, no. 1, p. 6-11
German Verbände und andere Organisationen, die auf freiwilliger Zugehörigkeit beruhen, erzeugen einen Member Value, indem sie ihre Leistungen und Aktivitäten in Übereinstimmung mit den Erwartungen ihrer Mitglieder bringen. Das ist bei marktfähigen Individualleistungen leichter zu erreichen als bei Kollektivleistungen (Clubgüter und öffentliche Güter), die einem latenten Trittbrettfahrerproblem ausgesetzt sind. Um den Member Value in Verbänden zu optimieren, ist das Bedürfnisspektrum in seiner ganzen Bandbreite, die über ein rein ökonomisches Kalkül hinausgeht, zu erfassen: Es reicht von Sicherheits- bis Wirksamkeitsmotiven, von Anerkennungs- bis Dominanzmotiven und von Integritätsbis Selbstverwirklichungsmotiven. Vorliegender Beitrag ist die konzeptionelle Grundlage für eine Reihe von empirischen Studien. Mit Hilfe des Member-Value-Ansatzes lassen sich auf individueller Ebene die Mitgliederattraktivität und -bindung sowie ehrenamtliches Engagement erklären, auf kollektiver Ebene Merkmale der Verbandsidentität sowie Möglichkeiten und Grenzen der Verbandsentwicklung.
Collections
Faculty
Faculté des sciences économiques et sociales
Department
Institut pour la gestion des associations, des fondations et des sociétés coopératives (VMI)
Language
  • German
Classification
Economics
License
License undefined
Identifiers
  • RERO DOC 322724
Persistent URL
https://folia.unifr.ch/unifr/documents/306938
Statistics

Document views: 22 File downloads:
  • vm_beitrag_15_1_gmuer.pdf: 2