Book chapter

Markus Gmür: Diversifizierung oder Fokussierung? Die Entwicklung der Spendenabhängigkeit von Schweizer Hilfswerken

BP2-STS

  • 2022
Published in:
  • Kooperation und Konkurrenz von Nonprofit-Organisationen / Andeßner, René ; Greiling, Dorothea ; Gmür, Markus. - 2022, p. 162-169
German Hilfswerke finanzieren ihre Programme und Aktivitäten im Wesentlichen aus einem Mix von staatlichen Beiträgen, privaten oder institutionellen Spenden sowie Erlösen aus Produkten und Dienstleistungen. Die Zusammensetzung des Finanzierungsmixes hängt für ein Hilfswerk zwar stark von äusseren Restriktionen ab, wie z.B. der Tätigkeitsbereich und die dafür bereitstehenden öffentlichen Finanzierungsquellen bzw. die private und institutionelle Spendenbereitschaft. Aber es gibt auch strategische Freiheitsgrade, die Hilfswerke nutzen können, wenn sie sich ihrer Wettbewerbsstärken und -schwächen bewusst sind. Dazu gehört die Entscheidung, sich in der Finanzierung eher auf wenige Quellen zu konzentrieren oder sie im Gegenteil auszudifferenzieren. Eine Untersuchung der Entwicklung des Spendenanteils von Schweizer Hilfswerken mit ZEWO-Label über einen Zeitraum von 12 Jahren zeigt, dass spendenfinanzierte Organisationen je nach Finanzierungsmix und Grösse entweder zu einer Konzentration (minimale oder maximale Spendenabhängigkeit) oder zu einer Diversifizierung (Spendenanteile von rund 50%) neigen.
Faculty
Faculté des sciences économiques et sociales et du management
Department
Institut pour la gestion des associations, des fondations et des sociétés coopératives (VMI)
Language
  • German
Classification
Economics
License
License undefined
Open access status
green
Persistent URL
https://folia.unifr.ch/unifr/documents/322624
Statistics

Document views: 45 File downloads:
  • gmr2022-spendenmarktdynamik.pdf: 58