Doctoral thesis

Sozialkapital intersektional : Eine empirische Untersuchung an der Schnittstelle Behinderung und Migration

IPC

  • Bielefeld : transcript, 2022

230 Seiten ; 22.5 cm x 14.8 cm, 363 g

1. Auflage

Dissertation: Universität Freiburg (CH)/Universität Bielefeld, 2021

Published in:
  • Bildungsforschung. - 2022, vol. 11
German Beziehungen können wesentlich zum persönlichen und beruflichen Lebenserfolg von Jugendlichen und jungen Erwachsenen beitragen. Mit einem Fokus auf der Schnittstelle von Behinderung und Migration fragt Chantal Hinni, wie es jungen Menschen gelingt, gemeinschaftliche Werte und Normen in ihr Leben zu integrieren und Beziehungen zu gestalten, die ihnen als Sozialkapital nützlich sind. Sie beleuchtet die bildungssoziologische Frage nach gesellschaftlichen Verteilungsprinzipien im Analyserahmen der Intersektionalität und überführt diese theoretisch und empirisch fundiert in die Anwendung der latenten Klassenanalyse.
Faculty
Faculté des lettres
Department
Département de Pédagogie spécialisée
Language
  • German
Classification
Special education
Series statement
  • Bildungsforschung ; 11
Other material characteristics
5 SW-Abbildungen
License
CC BY-SA
Open access status
gold
Identifiers
Persistent URL
https://folia.unifr.ch/unifr/documents/319886
Statistics

Document views: 14 File downloads:
  • PhD-Hinni.pdf: 16