Bachelor thesis

Geschlecht jenseits der normativen Zweigeschlechtlichkeit - eine Biderbuchanalyse : Inwiefern stellen ausgewählte Bilderbücher ein Potenzial dar, um eine Welt jenseits der binären Geschlechternorm denkbar zu machen?

HEP|PH FR

  • 2021

Mémoire de Bachelor: Haute Ecole pédagogique Fribourg, 2021

German Im Rahmen dieser Bachelorarbeit steht die Thematik über Geschlechtsentwürfe jenseits der Normen im Fokus. Dabei richtet diese Arbeit den Blick auf Bilderbücher als Medium schulischer Praxis. Die ausgewählten Bilderbücher entziehen sich dem binären Geschlechtermodell. Die Forschungsfrage, inwiefern ausgewählte Bilderbücher ein Potenzial darstellen, um eine Welt jenseits der binären Geschlechternorm denkbar zu machen, was für ein Geschlecht dabei konstruiert wird und welche Wirkung dieses entfaltet, wird durch eine Bilderbuchanalyse unter Anwendung des fünfdimensionalen Analysemodells von Michael Staiger (2019) beantwortet. Es wurde festgestellt, dass die Bilderbücher unterschiedliche Geschlechter konstruieren und daher eine differenzierte Wirkung auf die Geschlechterthematik ausüben. Die Ergebnisse zeigen, dass die ausgewählten Bilderbücher das Potenzial aufweisen, die binäre Geschlechterordnung zu hinterfragen und zur Sensibilisierung von Geschlecht jenseits der Norm beizutragen. Somit kann über Geschlecht, in der schulischen Auseinandersetzung mit diesen Bilderbüchern, vielfältig und reflektiert nachgedacht werden.
Faculty
HEP|PH FR
Language
  • German
Classification
Education, teaching
License
CC BY
Open access status
green
Persistent URL
https://folia.unifr.ch/unifr/documents/313222
Statistics

Document views: 29 File downloads:
  • 2021_BA_dt_SchaferFabienne.pdf: 26