Journal article

Homework quality in French as a foreign language as perceived by students, teachers, and experts, and the development of achievement, homework effort and perceived homework value

HEP|PH FR

    2008
Published in:
  • Zeitschrift für Pädagogische Psychologie. - 2008, vol. 22, no. 3-4, p. 233-246
English German This article presents a theoretical conceptualization of homework quality and distinguishes three perspectives on the evaluation of homework quality (students, teachers, observers). In the empirical part of the study, 1382 students from three Swiss cantons were administered achievement tests and questionnaires at the beginning and end of grade 8. The students’ teachers were also surveyed. A total of 59 teachers reported on their homework practices and evaluated their homework assignments; moreover, they kept a record of the homework assignments set over several days, which were then evaluated by experts. Students’ and experts’ ratings of homework quality were positively related to the development of school achievement, homework effort, and perceived homework value. No statistically significant predictive effect was found for the teacher-perceived homework quality. In dem vorliegenden Beitrag wird eine konzeptuelle Fundierung von Hausaufgabenqualität erarbeitet und zwischen verschiedenen Perspektiven (Schüler, Lehrer, Beobachter) bei der Beurteilung von Hausaufgaben unterschieden. Im empirischen Teil der Studie wurden 1382 Schülerinnen und Schüler aus drei Schweizer Kantonen zu Beginn und am Ende der achten Jahrgangsstufe mit Hilfe von Leistungstests und Fragebögen untersucht. Zudem wurden die Lehrpersonen der Schülerinnen und Schüler befragt. Insgesamt 59 Lehrpersonen machten Angaben über ihre Hausaufgabenpraxis und gaben eine Bewertung ihrer Hausaufgaben; die Lehrkräfte protokollierten außerdem über mehrere Tage die von ihnen erteilten Hausaufgaben, die anschließend von Experten bewertet wurden. Die von Schülerinnen und Schülern sowie von Experten beurteilte Qualität stand hingegen in einem positiven Zusammenhang mit der Entwicklung von Schulleistung, Hausaufgabensorgfalt und der Bewertung der Nützlichkeit der Hausaufgaben. Die von den Lehrpersonen eingeschätzte Qualität der Hausaufgaben stand dagegen in keiner statistisch signifikanten Beziehung mit den Outcomevariablen.
Faculty
HEP|PH FR
Language
  • German
Classification
Education, teaching
License
License undefined
Identifiers
  • RERO DOC 235697
Persistent URL
https://folia.unifr.ch/unifr/documents/312495
Statistics

Document views: 25 File downloads:
  • 14Schnyder_NI.pdf: 6