Journal article

Evaluation des Integrationspotenzials von Massenmedien : theoretische und methodische Überlegungen

    2000
Published in:
  • Medien & Kommunikationswissenschaft. - 2000, vol. 48, no. 4, p. 554-570
German Der Beitrag knüpft an Ausführungen Otfried Jarrens zu den Leistungen bzw. dem Potenzial der Massenmedien im Hinblick auf eine „Integrationskommunikation“ (vgl. Heft 1/2000) an und entwickelt einige theoretische sowie forschungspraktische Gedanken zur empirischen Analyse solcher Leistungen. Dazu werden Jarrens Überlegungen in einem knappen Überblick zusammengefasst und in Bezug zu einem Theorieansatz gesetzt, der sich im Hinblick auf das Problem gesellschaftlicher Integration durch Medien, wie es von Jarren dargelegt wird, als außerordentlich fruchtbar erweist. Unter anderem können damit die Funktionen von „intermediären Einrichtungen“ wie Parteien, Verbänden etc. als Kommunikationsteilnehmer einerseits sowie der Massenmedien als Kommunikationsvermittler andererseits deutlich gekennzeichnet werden. Weiter folgen daraus methodische Überlegungen im Sinne des von Jarren geforderten „erweiterten Modells“ für die empirische Analyse des massenmedialen Integrationspotenzials. Es werden konkrete Teilfragen für die empirische Analyse abgeleitet sowie eine erweiterte Inhaltsanalyse vorgestellt, die hier Erfolg versprechend eingesetzt werden könnte.
Faculty
Faculté des sciences économiques et sociales
Department
Département des sciences de la communication et des médias
Language
  • German
Classification
Information, communication and media sciences
License
License undefined
Identifiers
Persistent URL
https://folia.unifr.ch/unifr/documents/303834
Statistics

Document views: 8 File downloads:
  • Sch_nhagen_2000_Evaluation_des_Integrationspotenzials_von_Massenmedien.pdf: 1